Die 3 größten Erfolgsmythen im OnlineMarketing

Wenn Du Dich mit Online- und Internetmarketing beschäftigst oder gerade in dieses Thema einsteigst, wirst Du früher oder später auf verschiedene Erfolgs-Mythen stoßen. Davon habe ich heute die 3 nervigsten ausgewählt, da sie immer wieder auftauchen und ein völlig falsches Bild davon liefern, was Onlinemarketing kann bzw. ist. Hier also meine Top3 für Dich:

#1 Reich über Nacht

Wenn ich so in meine Email-Inbox schaue, dann habe ich beinahe täglich die Chance über Nacht reich zu werden! Alles was ich dazu brauche, wird mir quasi frei Haus geliefert. Zum Beispiel das ultimative WordPress-Tool, das meine Webseite in eine CashMachine verwandelt oder der nächste super-duper Onlinemarketing-Kurs, der mir endlich die Mega-Umsatzlösung bringt oder die perfekte 6-Figure-Produkt-Launch-Formel, mit der der Anbieter nahezu täglich 6-stellige Umsätze fährt und ich jetzt ab sofort auch!

Kauf mich!

Alles was Du machen musst, um auch so erfolgReich zu werden ist den „Buy-Button“ zu klicken und schon bist Du um ein neues Tool reicher und um einige Euronen ärmer.

Tja und wenn Du dann am nächsten Tag aufwachst, hat sich an Deinem Kontostand meist nicht viel verändert, denn jetzt kommt erst mal der Teil, den man Arbeit nennt, bevor die Euro-Millionen sprudeln können.

In diesem Sinne blöd gelaufen und doch wieder nix mit Reich über Nacht – oder?

Seit 2007 bin ich im Onlinemarketing aktiv. Mich hat von Anfang an begeistert, was damit alles möglich ist und heute gehört es zu meinem täglichen Business. Als bekennender Wissensjunkie bin ich bei wirklich guten Fortbildungen immer dabei, denn dieser Bereich verändert sich permanent und schnell.

Ich bin regelmäßig auf Onlinemarketing-Kongressen und Live-Events im In- und Ausland, auf Fortbildungen sowie auf Blogs und Online-Plattformen unterwegs. Ich kenne viele der „großen Namen“ der Branche persönlich und habe auch schon einiges an Tops und Flops hier mitverfolgt.

Eines habe ich aber bis dato noch nie erlebt: Das jemand über Nacht damit reich wurde. Egal ob Anbieter oder Klient.

Klar gibt es die großen Abräumer in der Branche, sowohl hier als auch überm großen Teich, wo das Business nochmals ganz anders und auch in anderen Dimensionen funktioniert als bei uns.

Aber eines haben sie alle gemein: Sie sind in der Regel bei Null gestartet und mussten erst einen Weg zurück legen, bis Sie im 5- und 6-stelligen Bereich angekommmen sind.

Und eins dürft Ihr glauben: Hinter den Kulissen wird ordentlich geschraubt, getuned und gepimpt, was das Onlinemarketing-Zeug halt so hergibt. Da wird nix dem Zufall überlassen! Das ist alles mit (harter) Arbeit, einer guten Strategie, einem wachsenden Erfahrungsschatz, einem großen Netzwerk, guten Kooperationspartnern und Mitarbeitern sowie einer starken Community verbunden. Das geht nicht über Nacht!

Mach Dich selber reich!

Zu guter Letzt: Lass Dich nicht von großen Namen, Versprechungen sowie Zahlen blenden, da diese leider nicht immer für große Produkt-Qualität, sondern oft einfach nur für eine clevere Marketing-Strategie stehen.

Mach Dich am besten selber reich, in dem Du Dir lieber nur ein qualitativ hochwertiges Training oder Produkt kaufst, dass Du dafür aber auch um- und einsetzt!

#2 Du musst von Technik keine Ahnung haben

Wenn ich das lese, dann könnt ich mich oft wegschmeißen vor lachen, denn bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen ist das einfach Humbug.

Einzige Alternative dazu: Du suchst Dir Mitarbeiter, die dies alles für Dich übernehmen. Aber auch hier ist es wichtig, dass Du zumindest in der Basis verstehst, um was es geht. Wie sonst willst Du als Auftraggeber Preis und Leistung beurteilen geschweige denn Deinen Mitarbeitern oder Dienstleistern sagen, was Sie für Dich tun sollen.

Als ich 2007 startet habe ich mich in Sachen Webseite/Blog sofort für WordPress entschieden und eine Ausbildung zum WordPressmaster gemacht. Das hat zum einen dazu geführt, dass ich ganz neue Seiten an mir entdeckt und zu einem richtigen Techie geworden bin. Und zum anderen bin ich unabhängig und kann hier für mich und meine Kunden aktiv sein.

Natürlich ist das nicht für jeden zwingend notwendig und auch ich hab meine Technik-Gurus, die ich zu Rate ziehe, wenn es um knifflige Dinge oder um Programmierung geht.

Wenn Du aber ins Onlinemarketing einsteigst, dann sei Dir klar darüber, dass Technik dabei eine Rolle spielt. Ob bei Fortbildungen oder im Business, dass heißt Du musst zumindest offen dafür sein und eine gewisse Affinität dafür haben.

Hey und wer weiß, vielleicht schlummert ja auch ein Techie in Dir ;-).

#3 In 1-7 Tagen zum eigenen Produkt, Blog, Online-Business etc.

Hast Du ein fertiges E-Book oder digitales Produkt in der Schublade? Bist Du fit im Onlinemarketing und hast Du die richtigen Strategien, Tools und Techniken parat? Hast Du ein Team, freie Mitarbeiter oder diverse Outsourcing-Quellen? Bist Du hauptberuflich online unterwegs und unabhängig? Wenn ja, dann kannst Du das möglicherweise in 7 Tagen alles durchziehen.

Wenn Du aber nur ein oder zwei Fragen mit Nein beantwortest oder sogar alle, dann vergiss es einfach. Dann häng an die 1-7 lieber noch ne Null oder mehr dran ;-). Vor allem, wenn Du auch noch einen Fulltime-Job und Familie „nebenbei“ hast.

Ich will Dich nicht desillusionieren aber ich weiß einfach wovon ich spreche und was ich in den letzten Jahren selbst erlebt und auch bei vielen anderen Freunden, Kollegen und Kunden beobachten konnte – das sind die Facts:

  • Wenn Du noch nie ein digitales Produkt erstellt hast, dann brauchst Du allein schon ein paar Tage, um Deinen „In 7-Tagen zum eigenen XYZ-OnlineKurs“ durchzuarbeiten und vor allem auch umzusetzen.
  • Dann folgen noch die paar Tage die Du brauchst, um Dein Produkt zu erstellen, das ja meistens noch gar nicht fertig ist.
  • Dann gibt’s ja noch die Technik, Tools und Gerätschaften, die Du für die Produkterstellung und z.B. für die Verkaufsseite oder den Videodreh brauchst.
  • Wie schaut es mit Deiner Email-Liste und Deiner Community aus? Hast Du eine oder ist hier erstmal Aufbauarbeit zu leisten?
  • Und, und, und…

Ohne Zeit keine Qualität

Was ich damit sagen will ist: Gib Dir die Zeit die Du brauchst, um ein wirklich gutes Produkt zu erstellen denn das ist Deine Visitenkarte an der man Dich später misst.

Das heißt nicht, dass Du perfekt sein musst, um mit Deinen Produkten rauszugehen. Ganz im Gegenteil: Perfekt ist Jetzt!

[Tweet „Perfekt ist Jetzt!“]

Aber Du solltest auch nicht auf irgendeinen schlecht gemachten PLR-Schrott, wie z.B. fertig produzierte Ebooks, die Du selbst noch etwas in Text und Design abändern kannst, setzen, nur um möglichst schnell an Geld zu kommen. Die Zeiten für schlechten Content und Trainings sind aus meiner Sicht da draußen vorbei. Alles was Du damit erreichst, ist Deinen Namen zu verbrennen.

Und Du weißt ja, das Web vergisst nie!

Also lass Dich nicht stressen, sondern sei Dir selber treu und liefere das Beste, dass Du hast für Deine Kunden. Das bringt Dir langfristigen und nachhaltigen Erfolg und Umsatz!

Erfolgs-Rezept für echten (Online)Erfolg

Wenn Du mit Onlinemarketing erfolgReich Dein Business aufbauen möchtest, dann brauchst Du dafür, aus meiner Sicht, folgende Grund-Zutaten:

  • Ein klares Ziel und einen Plan
  • praxiserprobtes & strategisches Onlinemarketing
  • professionelles Email-Marketing
  • ein digitales oder physisches Produkt
  • Splittests = Testen, Testen, Testen
  • ZDF=Zahlen, Daten, Fakten
  • ein gutes Netzwerk
  • eine ständig wachsende Community (Blog, FB, Google+ etc.)
  • Umsetzungskraft
  • Zeit, Ausdauer, Durchhaltevermögen
  • Deinen Willen zum Erfolg

Ich denke Du gibst mir Recht, dass dies nicht über Nacht oder in 7 Tagen zu bewerkstelligen ist.

Welche Mythen begegnen Dir da draußen immer wieder, die Dich nerven und welche Erfahrungen hast Du im Online-/Internet-Marketing schon gesammelt? Lass es mich wissen und schreib mir doch einen Kommentar dazu. Danke!

Stay smart & bleib gschmeidig

Martina

Martina Fuchs - Smart zum Erfolg

 

 

PS: Die Essenz Deines Business ist immer einfach! Mach es einfach.

7 Kommentare
  1. Laura Geisbuesch sagte:

    Liebe Martina,
    toller Beitrag! Und ich gebe dir vollkommen Recht: Man wird nicht über Nacht reich, sondern erst durch die Umsetzung, das T-U-N!

    Und in Bezug auf die Produkterstellung musste ich auch schmunzeln 😉 Insbesondere bei der Produkterstellung treten immer wieder kleine Stolpersteine auf, die man so vorher noch gar nicht bedacht hat.

    Ich bin ein Fan deines Blogs! FRAUENPOWER 🙂

    LG Laura

    Antworten
  2. Susanne Hillmer sagte:

    Da muss ich mich ja geradezu einklinken ;-). Genauso ist es! Ich kenne den Mythos, das man mit seinem Netzwerk (was man natürlich in 7 Tagen aufgebaut hat – haha 😉 ja sofort erfolgreich wird. Die empfehlen einen sofort weiter und schon rollt der Rubel ;-). Dem begegne ich bei meiner täglichen Arbeit immer wieder. Erstaunt sind die Menschen dann, wenn sie feststellen, dass Netzwerkaufbau Jahrelange intensive Arbeit ist und es nicht damit getan ist Menschen in sein Netzwerk anzufragen oder zu bestätigen, die man noch nie gesehen oder gesprochen hat… Wie soll da bitte eine Empfehlung fließen?

    Antworten
  3. Uwe Rögner sagte:

    Hallo Liebe Martina,

    ich bin soeben auf Deinen klasse Artikel gestoßen und kann, nein, besser muss Dir vollkommen zustimmen. Nichts ist so, wie es scheint! Von dem was einem versprochen wird, muss man die Hälfte abziehen und davon dann nur noch die Hälfte glauben, dann kommt man der Wahrheit einen Schritt näher (meine Erfahrung).

    Ich denke das wichtigste ist aber, seinen eigenen Weg zu finden, um an sein Ziel zu kommen. Digitale Produkte um dies und jenes zu erreichen/lernen usw. sind nur die Techniken (egal ob Email-Marketing, PPC oder sonstige). Beleben muss man diese aber mit seinen eigenen Ideen oder Visionen.

    Und wie Du aufzählst, braucht man viele Dinge um in den Olymp der Erfolgreichen zu kommen, vereinfacht aber kann man doch sagen, dass Zeit, Ausdauer, Durchhaltevermögen und der absolute Wille zum Erfolg die wichtigsten Elemente dafür sind.

    Erfolg ist für jeden etwas anderes und hat nicht zwangsläufig mit GELD zu tun. Sollte man aber mit Erfolg GELD meinen, dann muss man in der Tat T.U.N. (Danke Laura Geisbuesch), übersetzt heisst das „TAG UND NACHT“ umsetzen…

    Bis hoffentlich bald mal (vielleicht beim nächsten IM-Stammtisch in Regensburg).

    Lieben Gruß
    Uwe

    Antworten
  4. Manuela Meilinger sagte:

    Liebe Martina,

    danke für Deinen Artikel. Genauso ist es. Ich denke mir immer, die einzigen, die dabei reich werden, sind die Anbieter.
    Erfolg im Online-Marketing ist wie alles im Leben eine Frage der Entwicklung: persönlich, technisch, des Produkts und der Community. Und genau deshalb macht es Spaß im Tun und in der Zusammenarbeit mit anderen.

    LG und bis bald auf ein Mittagessen,
    Manuela

    Antworten
  5. Carmen sagte:

    Hallo Martina

    Bin über Laura gerade auf Deinen Blog gestossen und hier gefällt es mir richtig gut, bist in Feedly schon gespeichert… 🙂
    Und was den Artikel angeht, kann ich Dir nur zustimmen, vor allem dieses „über Nacht reich werden“ wird echt massiv überstrapaziert!

    Liebe Grüsse
    Carmen

    Antworten
  6. Hartmut Knorr sagte:

    Hallo Frau Fuchs,

    vielen Dank für den sehr empfehlenswerten Artikel.

    Ich kann ihren Aussagen nur ausdrücklich zustimmen. Ich bin seit über 7 Jahren im Online Business tätig und habe vor ca. 2 Monaten meine ersten (kleineren) Umsätze erzielt.

    Herzliche Grüße
    Hartmut Knorr

    Antworten
  7. Johann Andreas Bonhage sagte:

    Hallo Martina
    Es ist wohltuend mal einen ehrlichen Artikel zu lesen.Das Thema ist populär es lohnt sich ja also auch.
    Wo und wie kann man sich denn zum wordpresswebmaster ausbilden lassen?
    Und noch ein ganz wichtiger zweiter Punkt. Neben den ständigen so erreichst du schnell hoheUmsätze blau blass
    gibt es immer auch die Empfehlung sich als Entrepreneur einen Mentor an der Seite zu suchen.
    Die Idee ist gut und so sieht die Realität aus
    Du schreibst 10 Kandidaten an und erhästt von 3 keine Antwort.von 2 weiteren erhältst du ein Kursangebot von den restlichen 4 erhälSt du mit oder ohne Telefonat ein Coachingangebot für 5000 €..Gerechtfertigt wird das mit einem bunten Strauss an Aktivitäten.Natürlich durchgeführt von den Profis. Persönliche Lernkurve se Entrepreneurs gegen 0
    Ein echtes Jointventure wäre doch auch hier eine gute Lösung und wenn du ein ansprechendes Produkt hast sollte eine Affiliate Aktion des Mentors zunächst mal Geld in die Kasse spielen mit dem dann professionelleTtrafficstrategien wie Ppc finanziert und skaliert werden können.
    Beste Grüsse
    Johann

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.