, ,

Expert Branding vs. Personal Branding – Erfolgreich als Marke

Expert-Branding

Wie werde ich zur Marke? Wenn mir diese Frage gestellt wird lautet meine Gegenfrage: “Warum wollen Sie überhaupt eine Marke sein?” Darauf folgt z.B.

  • mehr Kunden und Umsatz
  • mehr Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit
  • mehr Presse- und Medieninteresse
  • klare Abgrenzung von meinen Mitbewerbern
  • unverwechselbar sein

Das sind definitiv wichtige Gründe, eine Marke zu sein bzw. zu werden. Viel, viel wichtiger aber in diesem Kontext ist es als erstes zu klären, welche Marke Sie sein und welches Markenbild Sie aufbauen möchten.

Und noch wichtiger: Welche Marke wünschen sich Ihre Kunden und potenziellen Interessenten? Was sollen die Menschen über Sie und Ihre Marke kommunizieren? Was möchten Sie hier hören?

Hierzu als Denk-Impuls das Zitat von Jeff Bezos – Amazon-Gründer:

Marke ist das, was andere Menschen über mich sagen, wenn ich den Raum verlasse.

Also was ist es, dass die Menschen über Ihre Marke in die Welt tragen sollen?

Als Beraterin habe ich zwei Marken-Formen besonders im Fokus, da sie für uns als Unternehmer- und Expertenpersönlichkeit aber auch für Menschen in Unternehmen am wichtigsten sind.

Personal Branding & Expert Branding

Die Personen-Marke (Personal Brand) und die Experten-Marke (Expert-Brand). Letztere spielt besonders für Unternehmer, Selbständige, Berater und Führungskräfte eine noch wesentlichere Rolle, da sie Expertise & Persönlichkeit optimal vereint und fokussiert in den Vordergrund stellt. Daraus entsteht ein wertschöpfendes und werterzeugendes Marken-Konzept mit einem viel größeren Potenzial sowie entsprechender Wachstumskraft.

Genau deswegen habe ich dafür den Begriff “Expert-Brand” geprägt und sie in meinem Beratungs-Konzept an die erste Stelle gestellt, denn Menschen wollen Spezialisten und keine Generalisten.

Perspektivenwechsel: People-to-People-Business

Darüber hinaus hat es besonders in den letzten 10 Jahren durch die digitalen Entwicklungen in Marketing und Kommunikation massive Veränderungen und Perspektivenwechsel gegeben, die dafür sorgen, dass wir heute mehr den je im People-to-People-Business angekommen sind.

Heute steht bzw. sollte der Mensch, bei allem was wir tun, im Mittelpunkt stehen. Unser Kunde ist Mensch! Je virtueller wir werden, um so wichtiger ist ihm der persönliche Dialog. Dies lässt Nähe entstehen, baut Bindung auf und schafft Vertrauen. Grundvoraussetzungen für eine lange, erfolgreiche Geschäftsverbindung.

Unsere Kunden haben in der Regel ein Problem, einen Mangel oder ein Bedürfnis, welches sie stillen möchten und für das sie eine Lösung suchen. Sie machen sich auf die Suche (Customer Journey) nach einem vertrauensvollen Experten.

Wenn Ihre Experten-Marke dann an den richtigen Touchpoints (z.B. Google, Blog, Fachartikel, Socialmedia-Kanal, Kongress) mit der richtigen Strahlkraft leuchtet, ist die Chance nahe 100%, dass sie zueinander finden und ein Kontakt entsteht. Wenn Sie ihm mit Ihrem Expertenwissen weiter beweisen, dass Sie die richtige Lösung für sein Problem haben, wird daraus Ihr neuer Kunde.

Unterschied Personal Brand – Expert Brand

Klassische Personal Brands finden wir z.B. im Celebrity-, Medien-, Musik-, Fashion-, Film- und Sport-Business. Hier geht es in erster Linie um Image, Show, Glamour, Trends und auch um schräge Charaktere, die für Quote sorgen. Ihre Gaben und Talente rücken dafür auch gerne einmal in den Hintergrund, denn durch den Verkauf Ihres Namens und Image in Form von Lizenzen und Testimonials machen sie oft mehr Geld als mit ihrem eigentlichen Job als (Ex-)Sportler, Schauspieler oder B&C-Promis. Beispiele hierfür sind z.B. David Beckham für H&M, Jürgen Klopp und Bettina Zimmermann für Opel oder eine Daniela Katzenberger für Poco.

Immer da wo es aber Persönlichkeit gepaart mit Fachwissen und Fachkompetenz braucht z.B. für Interviews, Fachbeiträge oder Statements, setzt man klar auf Expert-Brands. Steve Jobs muss hier genannt werden genauso wie ein Richard Branson oder ein Frank Kern. Eine Expert-Branding Strategie ist somit ideal für Unternehmer, Unternehmen, Führungskräfte, Selbständige, Berater, Trainer und Coaches.

Expert-Leadership durch Expert-Branding

Hier geht es um Expert-Leadership innerhalb eines Themengebietes und einer Branche. Dies wird aber nur erreicht, in dem Sie kontinuierlich an Ihrem Experten-Status und Ihrer Experten-Marke arbeiten und eine eine Markenstrategie für sich entwickeln. Bestes Beispiel hier Karl Lagerfeld. Er wurde von einer Personal Brand zu einer Experten-Autorität, höchste Form der Expert-Brand, dessen Wort heute in der gesamten Mode-Industrie Gesetz ist.

Ein weiterer signifikanter Vorteil der Expert-Brand gegenüber der Personal-Brand ist, dass die Experten-Marke eine lange Lebenszeit hat und sich kontinuierlich mit der Person und ihrem Fachwissen weiter entwickelt. Sie wird, wie ein guter Wein, mit dem Alter immer besser ;).

Bei den Personal Brands sieht es in der Regel anders aus. Hier ist der Markenwert und die Marken-Lebenszeit ausschließlich an die Person und ihr Image gekoppelt. Sogenannte One-Hit-Wonder, die über Nacht kommen aber auch genau so schnell wieder gehen, sind hier nicht selten. Auch persönliche Fehltritte, wie z.B. Boris Becker & sein Wäschekammer-Debakel, können den Wert einer Personal-Brand von Hero-to-Zero schrumpfen lassen und für immer schädigen. Wobei hier auch eine Experten-Marke Schaden nimmt, allerdings das damit verknüpfte Fachwissen nicht. Ein feiner aber wichtiger Unterschied.

Daraus erkennt und lernt man, dass man seine Marke kontinuierlich hegen und pflegen sowie eine Marken-Strategie entwickelt muss.

Beitrags-Serie “Expert-Branding-Strategie”

Wie Sie sich als Experten-Marke, on- wie offline, erfolgreich etablieren, darüber schreibe ich in dieser “brandneuen” 😉 Beitrags-Serie “Expert-Branding Strategie”, die ich mit diesem heutigen Artikel starte. Im nächsten Beitrag werden wir die wichtigsten Gründe für Ihre Expert-Branding Strategie im Detail betrachten.

FB-Live-Streaming – DO 26.01.17 – 18.00 Uhr

Darüber hinaus werde ich zu jedem Beitrag auch eine FB-Live-Streaming-Session halten, wo Sie mir direkt Ihre Fragen stellen können. Die erste Session ist morgen DO – 18.00 Uhr. Sie findet in meiner FB-Marketing-Mastermind “Smart zum Erfolg” statt. Dort finden Sie auch die Replays, wenn Sie nicht live dabei sein können. Hier können Sie sich direkt dafür anmelden.

FB-Live Expert-Branding

Welche Erfahrungen haben Sie mit Personal Branding und Expert-Branding gemacht? Wie arbeiten Sie an Ihrem Experten-Status? Welche Fragen haben Sie zu diesem Thema? Lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen.

Stay smart & gschmeidig – herzlichst Ihre

Martina Fuchs

Martina Fuchs - Smart zum Erfolg

 

 

2 Kommentare
  1. Andreas
    Andreas says:

    Hallo Martina,
    danke für den klasse Artikel! Mein persönlicher Favorit ist ganz klar das Experten Branding. Wie du auch schreibst, es gibt hier eine Entwicklung und man wird immer besser. Sich selbst immer weiter zu entwickeln auf der Basis, den Menschen etwas wertvolles zu bieten und mit Leidenschaft gemacht wird, scheint mir das Wesentliche zum Erfolg. Von solchen Aktionen wenn Berühmtheiten für eine Firma Werbung machen halte ich nichts. Diese Menschen verlieren bei mir klar ihre Glaubwürdigkeit und Authentizität.

    Antworten
    • MF
      MF says:

      Danke für Dein Feedback Andreas! Freut mich, dass Du für Dich das Expert-Branding wählst, denn genau das ist der Weg raus aus der Mittelmäßigkeit und an die Spitze. Herzliche Grüße Martina

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.